PC Reparatur Berlin

laptop-at-night-1114387__180Ganz egal für welchen Studiengang man sich heutzutage entscheidet – man wird immer einen guten Laptop benötigen, weil viele Informationen nur digital zur Verfügung gestellt werden. Aber auch alleine der Prozess vor der Uni: Einschreiben, Rückmelden, Mailverkehr und Immatrikulieren – all diese Dinge wären ohne einen Rechner kaum mehr möglich. Man kann das Internet mögen oder nicht – wenn man studieren möchte, kommt man nicht drum rum. Zum Semesterstart sollte man sich also gut überlegen für welchen Rechner man sich entscheidet. Man sollte dabei vor allem darauf achten, dassdieser nicht zu schwer und nicht zu groß ist. Wer wirklich kein Geld auf der Seite liegen hat, sollte was neues ausprobieren. Es gibt inzwischen Chromebooks. Hierbei handelt es sich um die Google-Interpretation von Notebooks und Laptops. Der Clou an der Sache ist der Preis. Diese bekommt man nämlich bereits für unter 300 Euro und bekommt dabei wirklich alle Funktionen, die man sich nur wünschen kann. Im Laufe des Studiums wird man dankbar dafür sein. Das Betriebssystem ist Google Chrome OS und die Bedienung ist sehr einfach und minimalistisch. Alle Menüs und Einstellungen können von Hand abgezählt werden. Chromebooks werden immer beliebert, allerdings muss man sich der Google Logik unterwerfen. Hier laufen nämlich wirklich alle Anwendungen im Browser und sind somit auch in der Cloud. Natürlich sind die Daten ständig gesichert und nichts kann verloren geht. Zudem kann man sie von jedem Gerät und Ort aufrufen, allerdings werden Datenschutz-Fans nun mit Sicherheit ein wenig abgeschreckt sein. Es gibt sehr viele Apps für Chrome OS, wie zum Beispiel Office, Spotify und Evernote. Im Date Explorer können aber keine Daten verwaltet werden. Zudem kann man keine Studiums-spezifischen Programme ausführen oder Spiele spielen. Multimedia-Arbeiten sind ebenso wenig möglich. Nichtsdestotrotz handelt es sich hierbei um ein echtes Schnäppchen, das für fast alle Alltagsarbeiten ausreichend sein wird. Wer hingegen nicht auf Windows verzichten möchte, muss ein bisschen tiefer in die Tasche greifen und um die450 Euro ausgeben. Das Lenovo Yoga 500 ist ein sehr gutes Notebook, das sich mit einem Scharnier Mechanismus auszeichnet. Das günstigste Modell bringt einen i3-Prozessor und 4 GB Speicher mit sich. Die Festplatte ist 500 GB groß und bietet demnach genug Platz für sämtlichen Unikram. Das Display kann um 360 Grad nachhinten geklappt werden, was gerade an der Uni manchmal ganz hilfreich sein kann. Die Verarbeitung und Leistung sind besonders gut und demnach auf jeden Fall ausreichend für alltägliche Arbeiten mit dem Laptop. Die PC Reparatur Berlin wird einem sowohl bei alten Geräten als auch bei neuen Notebooks mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wenn es Unklarheiten gibt, sollte man die Männer vom Fach aufsuchen und sich ehrlich beraten lassen.




Posted by in category "Dienstleistung